Ja, auch ich empfinde Schuld. Ich war dabei als wir in der Arena den ersten Einsatz des Freistoßsprays miterlebt haben. Eine der wichtigsten Errungenschaften seit der Einführung des Eierschneiders. Mir war nicht klar wie leichtfertig wir alle mit der Gesundheit unserer Schiedsrichter umgehen. Ich mag gar nicht an die Dunkelziffern in diesem Bereich denken.

Und führt das nicht auch zu Beschaffungskriminalität im Bereich der Wettmanipulation. Ein heisses Eisen!

Seht selber:
Schockierendes Video welches an “Wir Kinder vom Bahnhof Zoo” erinnert:

Diese schockierende Wahrheit wurde uns investigativ von einer echt juten Seite präsentiert: Mutti der Libero

Wie Ihr ja sicherlich schon in Erfahrung gebracht habt bin ich ein begnadeter Athlet in eigentlich jeder Sportart (Besonders in der ryhtmischen Sportgymnastik bin ich kaum zu halten). Darunter fällt auch ein energischer Tritt im Radsport. Und da trainiert man hin und wieder auch wenn es dunkel ist.

Da kommt mein Fundstück ins Spiel welches ich heute gefunden habe:

Eine großartige Idee – Mache dir doch deinen Fahrradweg selber:

Mein eigener Radweg

Ob das jemals in Serie gehen wird? keine Ahnung.

Ob das mit den deutschen Straßenverkehrsordnungen machbar ist? Keine Ahnung.

Aber die Idee finde ich klasse. Was meint ihr?

Solingen liegt in der Nähe vom Remscheid. Wo das wiederum liegt könnt Ihr ja selber mal suchen. Ist aber auch vollkommen egal. Auf meinen Wegen durch die Niederungen des Amateurfussballs lande ich auch immer mal wieder auf fupa.net – Und genau dort habe ich das hier gefunden und einen Screenshot gemacht:

Deine Mutter

Schon irgendwie sehr merkwürdig, oder? Für alle die wie ich ein wenig sehbehindert sind habe ich den Text um des es geht mal vergrößert:

Rote-Karte-mal-anders

 

Ja Nee Iss klar….

Natürlich: Bereits diese neckische kleine Wortspiel wird es euch verraten haben. In diesem Artikel spielt Wasser in einem seiner Aggregatzustände die Hauptrolle. Genauer gesagt geht es um Speiseeis. Genauer gesagt geht es um die Art Eis, die ich bis ins Jahr 1987 immer und immer wieder meinem Speiseplan (Nennen wir es “Plan”) zugefügt habe. Die Rede ist vom Dolomiti. Eine Marke von Langnese. Den Geschmack insbesondere der Zitronenspitze habe ich heute irgendwie noch auf der Zunge. Ich kann mich auf jeden Fall dran erinnern.

Dolomiti Eis

Geht es euch ähnlich? Versucht es auch mal.

Jedenfalls habe ich heute in einem ganz anderem Zusammenhang gelesen, dass es dieses Eis wieder gibt. 1987 ist es aus einem nicht nachzuvollziehendem Grund (ich vermute ja es war der Waldmeisterteil mit dem was nicht stimmte) vom Markt genommen. Meine Versuche mit Demonstrationen deutschlandweit auf diesen Missstand aufmerksam zu machen verliefen im Sande. Also gab es nach 1987 kein Dolomiti mehr.

Ich werde mich in den nächsten Tagen investigativ auf die Suche nach einem neuen Exemplar machen. Habt Ihr im Tante-Emma-Laden eures Vertrauens schon eins gesehen?

In den letzten Jahren bemühe ich mich mein Büro so klein wie möglich zu bekommen um so mobil wie möglich zu sein. Immer weniger ist heute notwendig. Irgendwie ist mir das schon länger auf intellektueller Basis klar.

Wenn man sich damit ganz aktuell beschäftigt, dann wird einem das noch einmal ganz anders klar.

1980-2014

Die Inspiration für diesen Artikel habe ich > H I E R gefunden. Und so habe ich auch einmal für mich geschaut wie sich der Arbeitsplatz in den letzten Jahren verändert hat. Alleine die Rechenleistung die für ein Heute langweiliges Gerät notwendig gewesen wäre hätte einen ganzen LKW in Anspruch genommen. Könnte Ihr euch auch erinnern an:

  • Thermotransferpapier und wie sich das angefühlt hat. (Das war für dieses komische Ding was man Telefax nannte)
  • Umstecken wenn man von diesem geheimnisvollen Internet wieder ins normale Leben bzw. in die Welt des Telefons zurück wollte.
  • Das komische fiepende Geräusch wenn von der Datasette Daten schaufeln wollte
  • Das Radio auf dem Schreibtisch
  • Kleber – gibt es noch Kleber?

Evolution-of-the-Desk

Ein Video der Evolution des Schreibtisches habe ich euch hiermit auch verlinkt. An was erinnert Ihr euch? Sah euer Tisch auch so aus?

Der-Flux-KompensatorErinnert Ihr euch an Doktor Emmet Brown, Marty und den DeLorean aus Zurück in die Zukunft?

Einer der Filme die meine Jugend begeistert haben. Sollte das so sein, so könnt Ihr euch sicher auch an den Flux-Kompensator erinnern. Wenn nicht sei euch diese Seite ans Herz gelegt in der es nur einzig und alleine um das Modell und seine Geschichte geht. Sehr interessant.

Aber zurück zum Thema: Euch sei meine Überraschung versichert, als ich diesen (also den Fluxkompensator) bei einer (natürlich beruflich außerordentlich wichtigen) Recherche bei der Suchmaschine meines Vertrauens erblickte.

Und so ereignete es sich, dass ich mich entschließen musste davon zu berichten. Eine Funktion hat das Ding auch: Es lädt per USB allerlei elektronisches Gerät. Ich nehme an, dass es dies zuverlässig und sicher macht. Natürlich hätte es mich auch gepackt wenn die Funktion mit Fußnägelschneiden oder Staubsaugen zu tun hätte.

 

 Ein Video gibt es zu dem ganzen Thema auch noch:

Und wenn Ihr gar nicht anders könnte sende ich euch >> H I E R auch den Link wo es das Ding für im Moment $ 24,99 zu kaufen gibt.

Ich habe heute aus einem Grund der mir allerdings schon wieder entfallen ist an die Olympischen Winterspiele dieses Jahr in Sotchi gedacht. Wie es Onkel Zufall so wollte war ich unterwegs in den Weiten des Internets und bin auf die folgenden Bilder gestoßen in denen es um die Bobbahn der Olympischen Spiele in Sarajevo 1984 geht:

Bobbahn-1984-Sarajevo

Ich empfinde bei der Betrachtung der Bilder eine gewissen Faszination. Auf der anderen Seite macht es mich auch ein wenig betroffen und ich denke daran, wie in ein paar Jahren wohl die Stadien aussehen die für die WM dieses Jahr in Brasilien aussehen werden. Ich habe da so eine Vermutung :-(

Die ganzen Bilder findet Ihr > H I E R (Quelle smashinglive.com)

Wie seht Ihr das?

Felix auf Facebook
Felix auf Facebook
Felix auf twitter folgen
Felix auf Facebook
Felix auf twitter folgen
Felix auf iTunes

Beliebt:

War mal…